Damen 40 schaffen Durchmarsch und steigen in die 1.Verbandsliga

Die Damen 40 Mannschaft von Union Nettetal schafft im letzten Spiel doch noch den Aufstieg in die 1.Verbandsliga. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Metzkausen musste unbedingt ein Sieg mit mindestens 6-3 her. Nach der ersten Runde Einzel schien die Situation schon aussichtslos. Man lag mit 1-2 hinten, konnte dann aber noch ein 3-3 nach allen Einzeln holen. Nun mussten noch alle drei Doppel gewonnen werden. Dies gelang den Damen mit Bravour. Alle 3 Doppel wurden ohne Satzverlust gewonnen. Damit war der nicht mehr geglaubte Aufstieg perfekt.

Die Damen 55 kamen zu ihrem 2.Sieg in dieser Saison. Gegen die TG Brüggen stand es bereits nach den Einzeln 4-2. Anschließend wurden noch 2 Doppel zu einem 6-3 Erfolg gewonnen. Damit schafften die Damen 55 den Klassenerhalt und spielen auch in der nächsten Saison in der Bezirksklasse A. Dies ist ein tolles Ergebnis für unsere Mannschaft.

Schwieriger ist die Lage für unsere Herren 65. Nach der ersten Niederlage innerhalb der Woche mit 2-4 gegen die TG Brüggen muss nun auch die Herren 65 um den Klassenerhalt bangen. In den letzten beiden Spielen muss noch mindestens ein Sieg her, damit man auch im nächsten Jahr in der Bezirksliga spielt.

Noch schwieriger ist es für die Herren 50 in der Bezirksklasse A. Nach der deutlichen Niederlage in Korschenbroich, wenn auch etwas ersatzgeschwächt angereist, muss jetzt unbedingt ein Sieg im letzten Spiel gegen Dülken folgen. Gleichzeitig muss man hoffen, dass CTC Krefeld, die bereits als Aufsteiger feststehen, deutlich gegen Mitkonkurrent RW Mönchengladbach gewinnt. Dann würde man auch im nächsten Jahr in der Klasse bleiben.

Damen 40 und Herren können noch hoffen, Herren 50 müssen bangen

Die Damen 40 können trotz der überraschenden 3-6 Niederlage am Wochenende in Eigen immer noch auf den Aufstieg hoffen. Dafür müsste im letzten Spiel gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer Metzkausen ein 6-3 Sieg her. Die Damen 40 liegen mit 3-1 Siegen auf einem sehr guten 2.Platz in der Verbandsliga.

Ebenfalls noch Hoffnungen können sich die Herren als Aufsteiger in der Bezirksklasse B machen. Nach 2 Siegen gegen Liedberg und Korschenbroich an den letzten beiden Wochenenden liegt die Mannschaft um Fabian Reinschlüssel auf Tabellenplatz zwei. Jedoch müssten die Tabellenersten aus Krefeld eines ihrer letzten beiden Spiele noch verlieren.

Ungeschlagen sind auch noch die Herren 65 von Union Nettetal in der Bezirksliga. Nach 2.Spieltagen liegen die Herren 65 auf einem soliden Mittelfeldplatz. In ihrem ersten Spiel traten sie leider etwas ersatzgeschwächt an. Erreichten aber ein gutes 3-3 gegen Fischeln. Im zweiten Spiel reichte es leider wieder nur zu einem 3-3 gegen eine starke Mannschaft aus Bedburdyck.

Für die Damen 55 in der Bezirksklasse A gab es einen Sieg und eine Niederlage an den letzten beiden Spieltagen. Nach dem Sieg gegen GW Büttgen sollte der Klassenerhalt gesichert sein. Da schmerzt auch die unglückliche 4-5 Niederlage gegen TC Rheindahlen nicht so sehr.

Eng könnte es doch noch für die Herren 50 werden. Nach einer klaren Niederlage gegen Aufstiegsfavorit CTC Krefeld und einer sehr unglücklichen 4-5 Niederlage gegen RW Mönchengladbach liegt die Mannschaft um Volker Baumbach in einer engen Gruppe mit 1-2 Punkten im unteren Mittelfeld. Ein Sieg aus den letzten beiden Spielen gegen Korschenbroich oder Dülken sollte für den Klassenerhalt reichen.

Guter Start für die Mannschaften von Union Nettetal in die Tennissaison 2022

Die Damen 40, Erima-Mannschaft des Jahres 2022, präsentierte sich im neuen Look für die Saison 2022. Durch zwei Siege an den letzten beiden Wochenenden gehört der Aufsteiger der letzten Saison auch in dieser Saison zu den Favoriten in der 2.Verbandsliga. In beiden Spielen gewann die Damen 40 jeweils alle drei Doppel und kamen zu zwei verdienten Siegen gegen Stadtwald Hilden mit 6-3 und GW Homberg mit 7-2. Sie führen nun ungeschlagen die Gruppe an.

Die Herren von Union Nettetal, ebenfalls Aufsteiger, gelang im ersten Spiel der neuen Saison ein ungefährdeter 7-2 Sieg gegen Turnerschaft Lürrip. Hier siegten Etienne Niermann, Fabian Reinschlüssel, Mischa Willers und Julian Clemens im Einzel. Die anschließenden Doppel wurde alle gewonnen. Im zweiten Spiel unterlag die Mannschaft um Fabian Reinschlüssel gegen TV 03 SG Krefeld deutlich mit 3-6. Hier gewann lediglich Etienne Niermann sein Einzel. So dass bereits die Niederlage nach den Einzeln feststand.

Einen guten Start erwischten auch die Herren 50 gegen den TC Giesenkirchen. Die Mannschaft um Volker Baumbach siegte nach langem Kampf mit 5-4. Nach den Einzeln stand es 3-3. Es siegten Volker und Carsten Baumbach und auch Thomas Engels gelang sein erster Punktgewinn in einem Einzel Medenspiel für Union Nettetal. In den abschließenden Doppel siegten Carsten Baumbach/Josef Busch und nach toller Aufholjagd Volker Baumbach mit Rigo Domke im Champions Tiebreak mit 10-7. Und nahm damit Revanche für die 2-7 Niederlage aus dem letzten Jahr.

Die Damen 55 verloren in der Bezirksklasse A gegen eine sehr starke Mannschaft von St. Hubert mit 0-9.

Damen 40 und Herren machen Aufstieg perfekt

Die Damen 40 und die Herren (offene Klasse) machen den Aufstieg in dieser Saison perfekt. Die Herren 65 verlieren leider ihr Aufstiegsspiel.

Im entscheidenen Spiel um den Aufstieg in die Verbandsliga gewannen die Damen 40 knapp mit 5-4 gegen BR Uerdingen. In einem spannenden Spiel stand es 3-3 nach den Einzeln. Hier gewannen Stefanie Steven, Wiebke Feyerabend-Maier und Kerstin Guré ihre Spiele. In den anschließenden Doppeln siegten dann Göttges/Niehusmann sowie Feyerabend-Maier/Guré zum viel umjubelten Sieg für die Nettetalerinnen.

Die Herren 65 verloren ihr Aufstiegsspiel gegen den Sieger der anderen Bezirksliga-Gruppe BW Moers mit 1-5. Leider fiel der an Eins gesetzte Udo Ziehmann für das entscheidene Spiel in Moers aus. So konnte lediglich Manfred Kadereit sein Einzel gewinnen.

Eine kleine Sensation schafften dann noch die Herren von Union Nettetal im letzten Spiel gegen den TV Lobberich. Das Spiel wurde wegen der schlechten Witterung vor Wochen beim Spielstand von 2-4 nach den Einzeln abgebrochen. Hier siegten Fabian Reinschlüssel und Mischa Willers. Die Fortsetzung der Doppel folgte dann an einem Freitag Abend. Dem Gewinner der Partie winkte der zweite Platz hinter RW Kempen zum direkten Aufstieg. Völlig überraschend gingen dann alle drei Doppel an Nettetal zum 5-4 Sieg.

Damen 40 und Herren 65 Gruppensieger in der Bezirksliga

Die Damen 40 und die Herren 65 von Union Nettetal wurden Gruppensieger in der Bezirksliga. Damit spielen beide Mannschaften um den Aufstieg in die 2.Verbandsliga gegen die Sieger der anderen Gruppen.

Dabei treffen die Damen 40 am Samstag den 11.09.21 um 12.00 Uhr auf eigener Anlage auf die ebenfalls in ihrer Gruppe ungeschlagene Mannschaft von BR Uerdingen. Die Damen 40 gewannen souverän ihre letzten beiden Spiele gegen TC Neuss-Gnadental mit 7-2 und 9-0 gegen den Crefelder HTC. Wobei lediglich ein einziges Einzel und ein Doppel verloren gingen.

Die Herren 65 spielen am Dienstag den 14.09.21 um 10.00 Uhr in ihrem Aufstiegsspiel bei BW Moers. Auch BW Moers gewann die Gruppe ungeschlagen. Im letzten Gruppenspiel siegten die Herren 65 gegen NEW SG mit 4-2, wobei das Spiel bereits nach den 4 gewonnenen Einzeln entschieden war. Hier siegten U.Ziehmann, H.Lenßen, J.Overrath und H.Gingter und machten den Gruppensieg perfekt.

Ebenfalls noch Aufstiegschancen haben die Herren von Union Nettetal. Trotz der unglücklichen 4-5 Niederlage im ersten Spiel gegen Dülken, gewann die Mannschaft um Fabian Reinschlüssel gegen Treudeutsch Lank mit 5-4 und gegen RW Süchteln mit 8-1. Damit wird wahrscheinlich das, wegen der schlechten Witterung abgebrochene Spiel gegen TV Lobberich zum entscheidenen Spiel um den 2.Platz in der Gruppe. Hier steht es nach 3 gespielten Einzeln 1-2. Diese Partie wird erst am Freitag den 17.09.21 zu Ende gespielt.

Damen 40 und Herren 65 weiter auf Aufstiegskurs

Die Damen 40 von Union Nettetal gewannen auch ihr drittes Spiel in der Bezirksliga. Leicht ersatzgeschwächt fuhren sie nach Kempen. Nach Siegen von Stefanie Steven, Ruth Göttges, Susanne Zillikens und Kerstin Guré stand es 4-2 nach den Einzeln. In den anschließenden Doppel ließen sie nicht anbrennen und gewannen am Ende locker mit 6-3. Die entscheidenen Doppel holten die Paarungen Steven/Guré und Zillikens/Göttges. Im nächsten Spiel können sie somit schon den vorzeitigen Gruppensieg klar machen.

Die Herren 65 gewannen das wohl entscheidene Gruppenspiel gegen die TG Brüggen um den ersten Platz in ihrer Gruppe. Nach drei Siegen in drei Spielen dürfte ihnen der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen sein. Gegen Brüggen gewannen Heinz Lenßen, Jürgen Overrath und Hans Ginter die Einzel und Heinz Lenßen mit Willi Friedhoff das entscheidene Doppel zum 4-2 Sieg. Nun reicht ihnen im letzten Spiel bereits ein Unentschieden gegen NEW SG.

Die Herren hatten ihr erstes Spiel in dieser Saison und verloren unglücklich im Match-Tiebreak mit 4-5 gegen TC Dülken. Nach den Einzeln schien es eine klare Sachen für die Dülkener zu werden. Bei Nettetal gewannen lediglich Nils Christians und Niklas Rögels. So stand es 2-4. Im Doppel traten die Herren dann mit voller Mannschaft an und hätten fast noch die Partie gedreht. Niermann/Reinschlüssel und Clemens/Christians gewannen ihre Doppel deutlich. Leider ging dann das entscheidene Doppel mit 8-10 im Match-Tiebreak an die Dülkener.

Die Herren 50 kassierten zwei weitere deutliche Niederlagen. Mit 2-7 gegen den TC Schiefbahn und mit 1-8 gegen BW Wevelinghoven. Gegen Schiefbahn konnte Rigo Domke sein Einzel gewinnen. Im Doppel feierten dann Ralf Glaser an der Seite von Thomas Engels ihren ersten Sieg in der Bezirksliga überhaupt. Gegen Wevelinghoven holte Thorsten Kammann den Ehrenpunkt für die Nettetaler. Damit steigt die Mannschaft in diesem Jahr ab.

Union Damen 40 starten mit zwei Siegen in die Tennis Saison

Die Damen 40 von Union Nettetal unterstreichen in den beiden ersten Spielen ihre Aufstiegsambitionen in der neuen Saison. Nach einem unglücklich verpassten Aufstieg im letzten Jahr, starten sie eindrucksvoll mit 2 Siegen.

Im ersten Spiel gegen Mitfavorit DJK Kleinenbroich lagen sie bereits nach den Einzeln mit 5-1 uneinholbar vorne. Nach Siegen von Stefanie Steven, Katja Bielig-Zillikens, Susi Zillikens, Simone Künstler und Kerstin Guré in den Einzeln, gewannen die Damen anschließend auch noch 2 Doppel. Der Sieg ging klar mit 7-2 an die Nettetalerinnen.

Im zweiten Spiel beim HTC SW Neuss verlief die Partie auch ziemlich einseitig. Hier stand es wiederum 5-1 nach den Einzeln und 7-2 nach den Doppeln. Hier gewannen S.Steven, R.Göttges, S.Zillikens, S.Künstler und K.Guré ihre Einzel. Im Doppel waren K.Bieleg-Zillikens/S.Zillikens sowie S.Steven/K.Guré erfolgreich.

Einen guten Start in die neue Saison erwischten auch die Herren 65 von Union Nettetal gegen Germania Hoisten. Nach spannenden Einzeln stand es 2-2. Heinz Lenßen und Hans Ginter gewannen ihre Einzel. In den Doppeln ließen die Nettetaler nichts anbrennen und gewannen beide Doppel. Hier siegten die Kombinationen Ziehmann/Ginter und Lenßen/Friedhoff.

Eine schwierige Saison erwartet die Herren 50 in der Bezirksliga, da man auf einige verletzte Spieler nicht zurückgreifen kann. Am ersten Spieltag gegen TC Giesenkirchen kassierten die Herren 50 dann auch noch eine unglückliche 3-6 Niederlage, da sich V.Baumbach auch noch in seinem Einzel im ersten Satz verletzte. Josef Busch und Bert Bosseler gewannen ihre Einzel gegen Giesenkirchen. Im Doppel konnten dann nur noch Josef Busch mit Erik Christians gewinnen.